nl_banner_scio_1.jpg
Ihre eMail-Adresse:
 Abonnieren  Abbestellen
Ich bin:
 Arzt      Heilpraktiker
 Heilpraktikeranwärter
 Endverbraucher
Aufklärender Hinweis

Drucken

Unsere liebsten Sportgeräte für Faule und Gestresste „Bewegung ist die Medizin des Jahrhunderts“.

Das sagt der Sportwissenschaftler Professor Wildor Hollmann. Wer dafür jedoch nicht die nötige Zeit aufbringen kann, dem bieten seit Jahren unsere beiden liebsten Sportgeräte für Faule und Gestresste den richtigen Ausgleich. „Fast ohne dass man etwas dafür tun muß, können zehn Minuten Training an einem dieser beiden Geräte in etwa den gleichen Erfolg wie ein strammer einstündiger Fußmarsch und/oder die Besserung von zahlreichen Beschwerden bewirken, denn 10 Minuten können soviel bewirken wie ein 1-stündiger Fußmarsch.

Das Prinzip des ersten Gerätes ist ganz einfach: Der Mensch legt sich auf den Rücken und seine Fußgelenke ruhen in den vorgesehenen Mulden der sogenannten Chi-Machine.

Alles was man tun muß, ist, sich entspannen und locker lassen. Per Schalter wird das Gerät dann gestartet und lenkt die Fußauflage etwa 140-mal pro Minute abwechselnd nach rechts und links. Dadurch wird der Körper in einem natürlichen Rhythmus sanft hin und her geschwungen und die gesamte Muskulatur wird aktiviert - wobei die Gelenke aber nicht be-, sondern entlastet werden. Und so können sich auch die Bandscheiben wieder mit Nährlösung füllen und regenerieren. Und auch der Sauerstoffgehalt im Blut kann steigen.

Chi-MachineSpezielle Schwingung stimuliert den gesamten Organismus

"Denn das Schwingen der Beine stimuliert den gesamten Organismus, wie dies sonst nur eine gute Ganzkörpermassage vermag. Und durch die spezielle Schwingung in Form einer Doppelacht wird auch die Längsrichtung der Wirbelsäule beeinflusst. Das ist durch Gymnastik und Sport so gar nicht erreichbar", so Prof. Dr. Dr. med. Uwe Stocksmeier. Bewegung ist Leben und die Chi-Machine ist in fast jedem Alter willkommen. Auch Verspannungen von Nacken und Rücken sowie Rückenschmerzen verabschieden sich oft recht schnell. Unser liebstes Sportgerät seit 15 Jahren, welches regelmäßig zur Anwendung kommt.

Sauerstoff für die Zellen

Der Hauptgrund für die Entwicklung der Chi-Machine war, auf schonende Weise die Sauerstoffzufuhr für die Zellen zu verbessern. „Sauerstoffmangel in den Zellen ist die Ursache der meisten, wenn nicht sogar aller körperlicher Probleme“, betonen Experten. Beim Sitzen, durch Fehlhaltungen, Stress und Ängste kommt es sehr häufig zu einer flachen ungenügenden Atmung. Die Folgen des chronischen Sauerstoffmangels: Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, Verspannungen, Herz-Kreislauf-Probleme, Stoffwechselstörungen, Mitochondriopathien und andere Erkrankungen können den Erfahrungen nach oft darauf zurückgeführt werden.Folgende Effekte können durch die Chi-Machine / Chi-Maschine unterstützt werden bzw. angeregt werden:

  • steigert die Lebensenergie mit sofort spürbarer Wirkung
  • regt den Kreislauf und die Blutbildung an
  • unterstützt Lymph- und Immunsystem
  • massiert und stimuliert die inneren Organe, fördert Verdauung und Entschlackung.
  • entspannt das vegetative System, führt zu nachhaltigem Stressabbau
  • harmonisiert und aktiviert die Aura und das Meridiansystem
  • erhöht den Sauerstoffgehalt im Blut. 15 Minuten Massage haben die Wirkung von 1 1/2 Stunden Fußmarsch, ohne die Gelenke und Bandscheiben zu belasten
  • lockert die Muskulatur, strafft Gewebe und Bänder, dehnt und entlastet die Wirbelsäule
  • die aerobe Kalorienverbrennung wird beschleunigt, daher Reduzierung von Umfang und Gewicht

Nach vielen Jahren der Weiterentwicklung gibt es mittlerweile auch ein leises Gerät und das auch noch sehr günstig. Weiter Informationen hier sehen und klicken

Ganzheitliches Gesundheitstraining kann so einfach sein

Bei unserem zweiten Lieblings-Sportgerät für Faule und Gestresste, welches wir seit Jahren nutzen, müssen Sie schon ein klein wenig tun. Und zwar genau das, was wir als Kind schon immer gern getan haben: Wippen und Schwingen. Heute kann das jeder und fast in jedem Alter mit dem Schwingolin!

Das Schwingolin von bellicon® ist ein Trampolin der besonderen Art, denn es unterscheidet sich durch seine hochelastische Gummiseilring-Federung enorm von herkömmlichen Minitrampolinen mit harten Stahlfedern. Es ist viel elastischer, schwingt deutlich tiefer und federt Sie auch höher zurück. Während des Schwingens sorgen die ständigen Schwerkraftwechsel für äußerst positive Reaktionen von Körper, Seele und Geist (siehe Filmclip unten). Und dabei macht dieses hocheffektive Training auf dem bellicon® auch noch besonders viel Spaß!

Die ganzheitliche, moderate Aktivierung von Muskulatur, Stoffwechsel sowie Herz- und Lymphkreislauf verbunden mit Bewegungsfreude und Entspannung hält nicht nur fit sondern kann auch eine optimale Prävention gegen eine Vielzahl sogenannter Volkskrankheiten sein, die immer größere Teile der Bevölkerung betreffen:

● Übergewicht und Verdauungsstörungen (Aktivierung des Stoffwechsels)

● Nacken- und Rückenschmerzen, Verspannungen (Entspannung der Muskeln)

● Stress und Depressionen (Bewegungsfreude und angeborener Wiegereflex)

● Konzentrationsschwierigkeiten (Anregung von Kreislauf und Durchblutung)

● Gleichgewichtsprobleme (Balancetraining und Sturzprophylaxe)

● Allergien und Lymphstau ("automatische" Lymphdrainage durch Muskelpumpen)

● Osteoporose (Training gegen die Schwerkraft)

Weitere Informationen und einen 2-minütigen Kurzfilm können Sie direkt beim deutschen Hersteller erhalten indem Sie einfach hier klicken