nl_banner_scio_1.jpg
Ihre eMail-Adresse:
 Abonnieren  Abbestellen
Ich bin:
 Arzt      Heilpraktiker
 Heilpraktikeranwärter
 Endverbraucher
Aufklärender Hinweis

Drucken

Mobilfunkstrahlung: Mehr als 7000 Krebstote

MobilfunkmastZentrum der Gesundheit) - Mobilfunkstrahlung ist allgegenwärtig. Handys, Smartphones und WLAN erfordern Mobilfunkmasten. Mobilfunkmasten aber stehen immer wieder im Verdacht, für eine gesundheitsschädliche Strahlenbelastung der Anwohner zu sorgen. In einer Studie stellten Forscher deutliche Zusammenhänge zwischen der von lokalen Handymasten ausgehenden Mobilfunkstrahlung und mehr als 7000 tödlichen Krebserkrankungen fest – und zwar alle in einer einzigen Stadt.

Mobilfunkstrahlung verursacht Tausende Todesfälle

Für die meisten Menschen scheint ein Leben ohne Handy, Smartphone und WLAN völlig undenkbar geworden zu sein. Entsprechend nimmt die Intensität elektromagnetischer Felder (EMF) ständig zu, und wir sind permanent von hochfrequenter Mobilfunkstrahlung umgeben. Über die damit möglicherweise verbundenen Gesundheitsrisiken herrscht Uneinigkeit – sicher nicht zuletzt aufgrund des massiven Einflusses der Telekommunikationsindustrie, die immer wieder die allgegenwärtige Mobilfunkstrahlung verharmlost.

Gesamten Artikel lesen:  http://www.zentrum-der-gesundheit.de/mobilfunkstrahlung-ia.html

Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/mobilfunkstrahlung-ia.html

Zusätzlicher Hinweis von Scio-Medical zum o.g. Thema "Abschirmplatten gegen Mobilfunkstrahlung":

Aus unserer Sicht ist die Angabe "bis 99% Abschirmung" u.E. bei Hochfrequenzstrahlung nicht zielführend. Eine ausreichende Abschirmung sollte eher "Richtung 99% Abschirmung gehen", ist aber aus div. Ursachen nicht immer durchführbar.

In letzter Minute:
Auf Anfrage von Scio-Medical teilte der Hersteller freundlicherweise folgende Klarstellung mit:

"Die Xund-E-Schutzplatte wurde vor rund 15 Jahren entwickelt und ist seither in allen Baufritz-Häusern in der Gebäudehülle als Standardausrüstung enthalten - mittlerweile in mehr als 3000 Wohngebäuden, Schulen, Kindergärten und Gewerbegebäuden. Es ist eine spezielle Naturgipsplatte , die auf einer Seite mit Kohle beschichtet ist. Sie wird von Fa. Knauf hergestellt und ist frei verfügbar als Knauf LaVita. Die Schirmleistung ist frequenzabhängig - im D-Netzbereich rund 95% Reduktion, im E-Netz und UMTS-Bereich rund 98 % Reduktion.
 
Wenn eine Grundstücksuntersuchung eine sehr hohe HF-Situation ergibt, ist schon seit ein paar Jahren die sogenannte Xund-E-PLUS-Variante als Option erhältlich. Sie hat frequenzunabhängig eine Reduktion oberhalb von 99.9 %. Die Xund-E-Plus ist ein Exklusivprodukt von Baufritz..
 
Informationen dazu finden Sie auf unserer homepage u.a. im Online-Katalog unter www.baufritz.de "
Vielen Dank an die Firma Baufritz.

Weitere Informationen und einen Gutschein über 5% Nachlass eines führenden Anbieters können unsere Leser hier anfordern

Achten Sie auf eine möglichst hohe Abschirmung! Für die meisten Abschirm-Produkte liegen i. d. R. Mess-Protokolle renommierter Intitutionen vor. Lassen Sie sich diese bei Interesse mailen.

Weitere Artikel zum Thema:

http://www.scio-medical.com/de/news/abschirmung-von-elektrosmog-steuerlich-absetzbar.html

http://www.scio-medical.com/de/news/so-machen-sie-strahlenfreiere-ferien.html

http://www.scio-medical.com/de/news/hochfrequenz-strahlung-abschirmung-als-letzte-rettung.html