nl_banner_scio_1.jpg
Ihre eMail-Adresse:
 Abonnieren  Abbestellen
Ich bin:
 Arzt      Heilpraktiker
 Heilpraktikeranwärter
 Endverbraucher
Aufklärender Hinweis

Drucken

Masern-Virus: 100.000 €-Masern-Virus-Beweisfrage an das RKI

wanted_150"In Bezug auf die 100.000 €-Masern-Virus-Beweisfrage an das RKI, die wir in unserer letzten Ausgabe veröffentlicht haben, hat sich was getan!

Die angefragte und in Deutschland für das Masern-Virus verantwortliche beamtete Wissenschaftlerin des Robert Koch-Institut hat nicht selbst geantwortet, sondern eine Journalistin antworten lassen:"

„Sehr geehrter Herr XYZ,

im Rahmen der Beantwortung von Privatanfragen können wir keine Literaturrecherchen leisten.

Masernviren zeigen wie andere Paramyxoviren keine präzise Größe, keinen präzisen Durchmesser: sie messen von 120-400 nm im Durchmesser und enthalten dann oftmals auch Ribosomen in ihrem Innern.

Darüber hinaus haben wir unseren Antworten nichts hinzuzufügen."

"Obwohl Beamte verpflichtet sind, fragende Bürger zu informieren, weigert sich Frau Dr. Mankertz eine konkrete Publikation zu benennen, die Grundlage ihrer Arbeit sein muss, wenn sie ihre Arbeit legal verrichten würde.

Die Benennung einer solchen Publikation würde weniger Zeit in Anspruch nehmen, als unbewiesene Behauptungen zu schreiben, und sich damit rauszureden, dass das Literaturrecherchen für Privatfragen seien."

...weiterlesen

Quelle: http://www.klein-klein-verlag.de